image carousel

Interview

Dan Thomas FC Fulham Head-Coach

danthomas

Dan Thomas spielte bis zu seinem achtzehnten Lebensjahr bei Cardiff City. Danach ging er auf die Universität von Loughborough um Sportwissenschaft zu studieren. Anschließend begann er beim FC Fulham im Nachwuchsleistungszentrum mit zu arbeiten. Seit dieser Zeit hat er mit jeder Altersgruppe trainiert. Er hat alle Trainerlizenzen (A-Lizenz, Junioren A-Lizenz etc.) abgeschlossen. Bis November 2014 war Dan Thomas in Teilzeit angestellt, seit dieser Zeit ist er ganztätig für den Club tätig.

Aktuell ist er Cheftrainer der U13 und der U14. Mit diesen Altersgruppen hat er in den letzten sechs Jahren gearbeitet und so wertvolle Erfahrungen gesammelt. Dan Thomas begleitet das U-15 Juniorenteam des FC Fulham zum Turnier nach Würzburg.

Einige U 15 Junioren spielen bedingt dadurch, dass sie in ihrer Liga nur wenige Spiele haben, bereits punktuell bei den U-18 Junioren mit. Als Jungendtrainer ist es für Dan Thomas schön zu sehen, dass Kinder, die er mit 12 und 13 Jahren trainiert hat, heute zur II. oder sogar I.Mannschaft gehören.

Hi Dan!

Wie ist der Jugendfussball in UK organisiert?
Die Juniorenspielklassen sind in fünf Kategorien eingeteilt. Wir sind eine Kategorie 1 Akademie. Das ist der höchste Level in UK. Wir spielen gegen andere Londoner und südlich von London liegende Clubs. Dabei treffen wir auf Mannschaften wie Chelsea, Arsenal, Southampton, Tottenham usw. Wir spielen zwei Turniere pro Jahr. In der Premier League U-15 International haben wir das Finale erreicht und gegen Borussia Dortmund gespielt. Bei den U-16 Junioren sind wir in den letzten beiden Jahren Meister geworden.

Welchen Stellenwert haben Hallenturniere in UK?
Wir spielen einige Futsal Turniere. Würzburg ist das erste klassische Hallenturnier für unsere Spieler. Wir sind sehr gespannt und überzeugt, dass es eine große Erfahrung für unsere Spieler sein wird.
Unsere U-18 Junioren spielen jedes Jahr in Göttingen (Europas größtes Hallenturnier in dieser Altersklasse) und waren da erst letzte Woche wieder.

Wie kann sich der FC Fulham mit seiner Jugendarbeit gegen die großen Londoner Clubs behaupten?
Wir sind auf den Wettbewerb mit den starken Londoner Clubs stolz. Es ist in London sehr schwer sich zu behaupten und die besten Spieler zu bekommen, da wir immer in Konkurrenz zu Chelsea, Arsenal, den „Spurs“ und anderen stehen. Wir sind aber durchaus konkurrenzfähig und finden, dass wir uns auf demselben Niveau wie diese Klubs befinden. Wie ich gesagt habe, sind wir nationaler Meister bei U-16 Junioren in den letzten beiden Jahren und unser U-18 Team hat die nationale Liga vor drei Jahren gewonnen und stand im Finale des FA Jugendpokals vor zwei Jahren.

Was unterscheidet die Jugendarbeit des FC Fulham von den anderen Londoner Clubs?
Wir glauben, dass wir unseren Spielern einen klaren Weg in die erste Mannschaft anbieten können. In den letzten drei Jahren haben mehr als 20 Spieler den Sprung in die erste Mannschaft geschafft. Wir sind ein kleiner Familienklub und wir finden, dass wir eine nähere, persönlichere Annäherung an die Spieler haben und Ihnen helfen, ihr maximales Potenzial zu erreichen. Wir haben gute Beispiele aus unserem Club von Spielern, die kürzlich in der Akademie ausgebildet wurden und in der ersten Mannschaft gespielt haben: Marcus Bettinelli, Moussa Dembele, Emerson Hyndman und Patrick Roberts, um einige zu nennen.

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.